Zeitreise-Handyentwicklung

Eine Zeitreise durch die Handy Entwicklung

Heutzutage werden Smartphones fast jährlich gewechselt. Es gibt neue Funktionen, bessere Kameras und schnellere Betriebssysteme. Bei so viel Technik und hilfreichen Funktionen, die in den kleinen Computern stecken, sind sie kaum mehr aus dem Alltag wegzudenken. Hier ist ein Rückblick zu den Anfängen der Mobiltelefone:

 

Motorola Dyna TAC 8000x:

Das erste Mobiltelefon erschien im September 1983 und wog 800 Gramm, was im Gegensatz zu aktuellen Smartphones, die um 140 Gramm wiegen, eindeutig schwerer und unhandlicher ist. Heutzutage ist das Motorola Telefon leider nicht mehr funktionsfähig.

 

Nokia 8810:

Das Nokia Handy wurde 1996 das erste Mal für damals fast 1000 Euro verkauft. Das Highlight war hier die verschiebbare Abdeckung, die die Tastatur schützt. Wegen der geringen Größe und des geringen Gewichts war es als Business-Telefon sehr beliebt.

 

Nokia 3310:

Es erschien im Jahr 2000 für ca. 100 Euro und galt als unzerstörbar. Mit seinem geringen Gewicht und langanhaltenden Akku war es damals sehr beliebt. Außerdem gab es vier Spiele, darunter auch Snake.

 

Samsung SPH-N270

Das futuristisch aussehende Mobiltelefon erschien 2003 und begeisterte vor allem Matrix-Fans, da es im Film „The Matrix Reloded“ vorkam. Die grünen Ziffern und das SciFi-Design machen das Modell besonders.

 

Nokia 8800 Sirocco

Das elegante Nokia-Modell überzeugt im Jahr 2007 mit hochwertigen Edelstahl-Elementen und kratzfestem Display. Durch diese beiden Elemente war es besonders robust. Das Modell gab es in verschiedenen Farben, unter anderem auch in einem Goldton.

Comments are closed.